Bei SATZBAUWERK steht der Relaunch – also die Neufassung – der Website an. Die Antriebsfedern entspringen der internen Auffassung von Corporate Design (CD) und enthalten das Leitmotiv der Agentur: „Same – Same – But Different.“

Konkret bedeutet das u.a., dass die Website der Software des Blogs folgen wird und WordPress zur Basis nimmt. Im Unterschied zum Blog wird SATZBAUWERK das Hosting der Website allerdings selbst übernehmen, um den eigenen Gestaltungsspielraum zu erweitern. Konzeptionell und in Bezug auf die Umsetzung plane ich den Relaunch der Website wie folgt:

  • Im ersten Schritt analysiere ich die Internet-Auftritte der Konkurrenz.
    Dabei halte ich fest, in welchen Bereichen SATZBAUWERK vergleichsweise gut bzw. schlecht abschneidet. Danach gehe ich in der eigenen Firmengeschichte zurück, um zu vergegenwärtigen, mit welcher Zielsetzung die Website ursprünglich online gegangen ist, was sich bis dato verändert hat und was konstant geblieben ist.
    Zudem ziehe ich die Erfahrungswerte aus der Zwischenzeit hinzu, um bereits bei der Konzeption des Relaunchs möglichst pragmatisch und praxisnah vorzugehen.
  • Im zweiten Schritt kombiniere ich die analytischen Erkenntnisse mit den selbstgesetzten Richtlinien zur unternehmerischen Identität – der sogenannten Corporate Identity (CI).
    Dabei kristallisieren sich die konzeptionellen Schwerpunkte heraus, sodass ich Aufgaben bündeln, intern verteilen und zeitlich eintakten kann. Das Ergebnis schließe ich mit einer Liste ab, die u.a. zeigt, warum was nötig ist, welcher Anteil von wem übernommen wird und bis wann der Relaunch voraussichtlich komplett umgesetzt ist.
  • Im dritten Schritt entwickle ich Storylines – also: ‚Spannungsbögen‘ – um den Informationsgehalt mit Unterhaltungswerten zu unterfüttern.
    Zum Anspruch von SATZBAUWERK gehört nämlich, möglichst niemals zu langweilen, oft Neugier zu wecken und die professionellen Hintergründe des Teams aktiv einzubinden.
    Auf diese Weise ergibt sich die Gliederung der Informationen in der Regel wie von selbst. Ihr liegt eine ‚erzählerische Logik‘ zugrunde, die auf den Kompetenzfeldern von SATZBAUWERK fußt und dadurch entfaltet sich aus meiner Sicht die Überzeugungskraft der Authentizität.
  • Im vierten Schritt definiere ich die technische Form, die zum inhaltlichen Aufbau passt.
    Das heißt u.a. dass ich das WordPress Theme für die Website festlege und das Design des Themes an das Corporate Design (CD) von SATZBAUWERK anpasse. Nach einer ähnlichen Denkstruktur gehe ich auch bei der Adaption von Erfolgsmodellen und Best Practices vor.

Über SATZBAUWERK - Jana V. Chantelau

In Berlin leite ich die Agentur SATZBAUWERK. Meine Schwerpunkte liegen in der Texterstellung, Kampagnen-Planung und Krisenkommunikation.

Kommentar zur Freigabe einsenden:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s