Zimt & Zucker
Schiffbauerdamm 12
D-10117 Berlin

Im Kaffeehaus Zimt & Zucker wird köstlicher hausgemachter Kuchen aufgetischt, und dem Kaffee merkt man geschmacklich wie optisch die frischgebrühte Qualität an. An den Außentischen sitzt man direkt an der Spree.
Hinzu kommt, dass die Servicekräfte die hohe Kunst verinnerlicht haben, zeitgleich umsichtig und dezent-aufmerksam zu sein, drinnen wie draußen.
Die Geschäftsführung ist auf unkomplizierte Weise aufgeschlossen dafür, dass beispielsweise Blogger_innen eigene Bildaufnahmen von der individuell ausgerichteten Inneneinrichtung machen, solange man dabei keine Gäste filmt oder fotografiert.

Schwarzlicht Minigolf Berlin
Görlitzer Straße 1/Haus 1
D-10997 Berlin

Das Schwarzlicht Minigolf Berlin
ist klasse, um den Kopf frei zu bekommen, zum Beispiel während arbeitsintensiver Arbeitsphasen oder wenn man einfach in ‚einem Moment festzustecken‘ scheint.
Für Anfänger_innen wie mich sind die Spiel-Stationen zum Teil ziemlich anspruchsvoll und mitunter kaum zu ‚knacken‘. Aber das ist angesichts der coolen Raum-Gestaltung – u.a. in 3D-Optik – relativ zweitrangig. Zudem gehöre ich zu denen, die beim Spiel am Spiel selbst interessiert sind. Wer gewinnt ist vor dem Hintergrund letztlich bloß für die Statistik relevant.
Bei gutem Wetter sollte man vor bzw. nach dem Minigolfen unbedingt noch durch den Görlitzer Park stromern, denn da gibt’s meist viel zu gucken – und mit Zufallsglück trifft man da manchmal sogar auf ziemlich spannende Leute.
Martin-Gropius-Bau
Niederkirchnerstraße 7
D-10963 Berlin
Für mich ist der Martin-Gropius-Bau eine zuverlässige Inspirationsquelle. Allerdings nicht unbedingt wegen der – oft sehr guten – Ausstellungen. Ich mag vielmehr das Gesamtkonstrukt.
Die spektakulär schöne Architektur bietet jederzeit Raum für neue Entdeckungen und beeindruckende Perspektiven. Der Laden mit Büchern und Design-Artikeln lädt zum Stöbern ein. Und im Café habe ich wahrscheinlich den besten Rum-Kaffee mit Sahne trinken können, den die Haupstadt zu bieten hat.
Hin und wieder macht’s auch Spaß, das Publikum zu beobachten und zu erraten, wer vermutlich in Berlin zuhause ist… und wer dieses Vergnügen (noch) nicht hat.

Chén Chè
Rosenthaler Straße 13
D-10119 Berlin

Das Chén Chè ist geeignet, um zum Beispiel Hintergrundgespräche mit Journalist_innen und Kooperationspartner_innen zu führen.
Vor allem in den warmen Jahreszeiten ist die Teestube relativ weiträumig, weil ein großflächiger Innenhof-Garten dazugehört. Deshalb findet sich fast immer eine ruhige Ecke, in der man die Köpfe zusammenstecken kann. Zudem trägt das stilvolle Ambiente zur vertrauensvollen und entspannten Arbeitsatmosphäre bei. Auch die Palette der Teesorten ist in punkto Qualität und Vielfalt tipp-top.

Über SATZBAUWERK - Jana V. Chantelau

In Berlin leite ich die Agentur SATZBAUWERK. Meine Schwerpunkte liegen in der Texterstellung, Kampagnen-Planung und Krisenkommunikation.

Kommentar zur Freigabe einsenden:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s