„Wie würde Johnny Depp präsentieren?:
Was Sie von Schauspielern für Ihren Vortrag lernen können“
von Peter Lüder
Redline Verlag, 2014
208 Seiten, € 16,99

Dieser Ratgeber schlüsselt praxisnah auf, wie ein öffentlicher Vortrag professionell vorbereitet wird und welche Präsentationstechniken erfahrungsgemäß zur Publikumswirksamkeit beisteuern.
Die Tipps eignen sich für Leser_innen, die sich mit ihren rhetorischen Ausdrucksmitteln erstmals auseinandersetzen wollen, denn der Schreibstil des Berliner Rhetorik-Trainers Peter Lüder ist eher einfühlsam-sanft als konfrontativ-instruktiv.
Im Kern geht es dem Autor darum, andere Menschen darin zu ermutigen, ihre persönliche Präsenz selbstbewusst nach Außen zu tragen – zum Beispiel mithilfe ihrer Körpersprache, dank ihres kreativen Potentials und durch den Einsatz bewährter Arbeitsmittel wie Folien und Handouts.

 

„Wörter machen Leute: Magie und Macht der Sprache“
von Wolf Schneider

Piper Taschenbuch, 17. Auflage
432 Seiten, € 12,99

Als journalistische Koryphäe schöpft Wolf Schneider aus dem Füllhorn seiner Wissenstiefe, um pointiert darzustellen, wie der Mensch die Sprachkompetenz erwirbt, funktionalisiert und u.a. dafür einsetzt, die Gefühle des Gegenübers regulieren zu können – beispielsweise, um selbst zur Wirkung zu kommen bzw. um ein sozial-relevantes Gefühlsgemenge moderat zu beeinflussen.
Aufgrund des wissenschaftlichen Tenors bleibt nicht aus, dass Schneider u.a. auf kommunikations- und geschichtswissenschaftliche Fachbegriffe zurückgreift, die der Lesefreundlichkeit in die Quere geraten – sofern man in diesen Themenfeldern noch kein eigenes Vorwissen aufgebaut hat.

 

„Spiele mit der Macht: Wie Frauen sich durchsetzen“
von Marion Knaths

Piper Taschenbuch, 11. Auflage 2009
128 Seiten, € 8,99

Auf der Ebene des obersten Managements bleiben Frauen bis dato unterrepräsentiert – fast allerorts, u.a. auch in den Ländern Westeuropas, trotz der zunehmenden Trends zur beruflichen Gleichstellung. Vor einem solchen Hintergrund wendet sich die Unternehmensberaterin Marion Knaths speziell an Frauen, die an der sogenannten ‚gläsernen Decke‘ Anstoß nehmen und in ihrer Arbeitswelt selbstwirksamer als bisher vorankommen möchten. Um dafür situationsgerechte Handlungsstrategien heranzubilden, hat die Autorin einen Spielplan entwickelt, der in kurzen, prägnanten Kapiteln Zug um Zug erläutert wird. Dem Ratgeber liegt ein faltbares Spielbrett bei, sodass das Management-Training wirklich Spaß macht und sogar in gesellige Abende integriert werden kann.

 

„Machiavelli für Frauen“
von Harriet Rubin

Fischer Taschenbuch, 7. Auflage, 1999
208 Seiten, € 8,95

Die U.S.-amerikanische Autorin Harriet Rubin überzeugt mich u.a. mit ihrem Mut zur Provokation. Beispielsweise fordert sie ihre Leserschaft dazu auf, eigenständige Positionen zu beziehen, im persönlichen Alltag die Initiative zu übernehmen und in angespannten Situationen sich keine ‚faulen Kompromisse‘ einzuhandeln – getreu des Mottos „the comfort zone is a beautiful place, but nothing ever grows there.“ (Zu deutsch in etwa: ‚Die Wohlfühl-Zone ist ein schöner Ort, bloß wächst da rein gar nichts.‘)
Um die entsprechende Handlungskompetenz individuell auszuformen, stellt die Autorin u.a. achtzehn taktische Prinzipien vor, in die die Erfahrungswerte aus der eigenen Lebens- und Arbeitsbiografie eingefasst werden können. In diesem Rahmen zeigt Rubin beispielsweise auf, wie die Mechanismen der Selbst-Sabotage zielzentriert entkräftet werden, warum die Intuition – also: das unbewusste Wissen – praxistaugliche Nutzwerte beinhaltet und wie man scheinbar vertrackte Auseinandersetzungen in konstruktive Lösungen überführt. Dadurch wird man ‚aus sich selbst heraus‘ dazu befähigt, ein Konzept zur persönlichen Lebensführung zu erstellen, dieses Konzept nachgerade auch zu verwirklichen und im Zuge der eigenen Arbeitsprozesse eine Menge Schaffensfreude zu empfinden.

Über SATZBAUWERK - Jana V. Chantelau

In Berlin leite ich die Agentur SATZBAUWERK. Meine Schwerpunkte liegen in der Texterstellung, Kampagnen-Planung und Krisenkommunikation.

Kommentar zur Freigabe einsenden:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s